Torantriebe

Flexible Antriebslösungen für Industriesektionaltore

Die Automatisierung von Sektionatoranlagen in Betrieben ist vielfältig. Das Marantec Produktprogramm ebenso. Für alle Anwendungen und Anforderungen stehen spezialisierte Antriebslösungen inklusive Steuerungen zur Verfügung, von der einfachen Totmann-Automatisierung bis hin zur umfassenden Komfortausstattung. Unsere Torantriebe der Serien STA 1 und SA sind zudem flexibel und jederzeit um weitere Funktionen und Anwendungen erweiterbar.

 

STA 1-Serie

Perfekt für federausgeglichene Sektionaltore

Unser Antrieb STA 1 ist optimal für federausgeglichene Sektionaltore. Dafür sorgt ein speziell für diesen Einsatz entwickeltes Getriebe mit einem Spezialmotor, der für viel Kraft auf kleinstem Raum sorgt. Die Bauform der Antriebe ist extrem kompakt, das Gehäuse sehr schmal. Die Antriebe der STA 1-Serie sind mit Standard-Hohlwelle oder Getriebehohlwelle mit Vielverzahnung zur Aufnahme von unterschiedlichen Wellenadaptern verfügbar.

Standard- und Vielzahn-Hohlwelle

Wir bieten Ihnen Systeme mit zwei unterschiedlichen Wellen an. Sowohl unsere wirtschaftliche Universallösung, die 25,4 mm Standard-Hohlwelle, als auch die Vielzahnwelle-Hohlwelle sind hochwertige Lösungen.

Standard-Hohlwelle 25,4 mm: Universell und wirtschaftlich. Unsere Standard-Hohlwelle in 25,4 mm ist die kompakte und wirtschaftliche Universallösung für die meisten Tore. Der Antrieb kann einfach auf die Federwelle des Tores aufgesteckt werden. Die Getriebehohlwelle des Antriebs ist in Stahl ausgeführt.

Vielzahn-Hohlwelle: Die Lösung für das Nachrüstgeschäft. Die Vielzahn-Hohlwelle ist die optimale Lösung für das Nachrüstgeschäft. Mit den verschiedenen Wellenadaptern passt ein Antrieb für eine Vielzahl an Federwellen. Damit bietet dieses System geringste Lagerhaltung und höchste Flexibilität. Die Wellenadapter sind aus Aluminium gefertigt. Dadurch wird ein Festrosten zuverlässig verhindert. Für die Vielzahn-Hohlwelle können auch vorhandene Adapter des Dynamic xs.-Systems weiter genutzt werden.


Netzspannungs-Varianten 400 V | 230 V

Mit unseren Torantrieben bieten wir Ihnen immer die passende Lösung.

Torantrieb 400 V, 3-phasig: Leise, laufruhig, belastbar. Mit einem Wort: bärenstark. Damit ist ein 3-phasige 400 V-Motor die richtige Lösung für große, schwere Tore.

Torantrieb 230 V, 1-phasig: Kein Starkstromanschluss vorhanden? Kein Problem, mit seinem Einphasen-230-V-Motor kommt dieser Antrieb ohne Starkstrom aus. Er ist die beste Lösung für kleinere Torflächen oder Tore mit niedriger Öffnungs-Frequenz, also weniger Torzyklen.


Externe Steuerungen

Komfortabel, sicher und erweiterbar: mit unseren externen Steuerungen bedienen Sie unsere Torantriebe besonders komfortabel. Darüber hinaus bietet Ihnen jedes System die Möglichkeit der Erweiterung.

CS 310, die Komfortable: Die CS 310 ist unsere externe Komfortsteuerung, die keine Wünsche offen lässt. Sie bietet vier Ausgangsrelais für zusätzlich anschließbare Funktionen. Nutzen Sie diese beispielsweise für Signalleuchten, Ampeln, elektrische Torverriegelung oder die Endlagenmeldung. Fremdelemente werden wahlweise mit einer Spannung von 24 V oder 230 V versorgt. Zubehör wird direkt an der Steuerung verkabelt. Eine Multi-Bit Funkantenne kann auf einen Steckplatz in der CS 310 direkt und ohne Verkabelung eingesteckt werden.

CS 255 AC, die Kompakte: Die CS 255 AC ist unsere kompakte Basissteuerung im Mini-Gehäuse, die alle Features für einen sicheren Betrieb mitbringt. Mit serienmäßiger Totmannsteuerung. Diese Funktion ist durch die Installation von Sicherheitskomponenten erweiterbar auf Selbsthaltung. Enthalten ist ein Ausgangsrelais für eine zusätzlich anschließbare Funktion, wie beispielsweise eine Signalleuchte. Fremdelemente werden von der CS 255 AC mit einer Spannung von 24 V versorgt. Mit der CS 255 AC sind Multi-Bit und bi·linked Funk möglich, der Steckplatz für die Funkantenne ist bereits enthalten.

Nach Bedarf erweitern: Beide Steuerungen lassen sich über MS-Bus-Module erweitern, u. a. für die Gegenverkehrsregelung oder eine die Einzugsicherung.

Noch mehr Sicherheit: Sicherheitseinrichtungen, wie Lichtschranke oder Schließkantensicherung lassen sich über Klemmen anschließen.

Einfach und komfortabel: Für eine komfortable Montage sorgen einfach steckbare Kabelsätze.


Nutzungsdauer 60 % oder 80 %

Bei der Wahl des richtigen Torantriebs ist neben der Kraft vor allem die Beanspruchung, also die Nutzungsdauer entscheidend. Hier bieten wir Ihnen Lösungen für durchschnittlich genutzte Tore und stark frequentierte Tore bei 400 V-Antrieben.

60 % Einschaltdauer: Normale ED bei 400 V-Antrieben. Ausgelegt für Tore mit durchschnittlicher Öffnungsfrequenz. Das entspricht maximal 20 Torzyklen pro Stunde

80 % Einschaltdauer: Erhöhte ED bei 400 V-Antrieben. Ausgelegt für stark frequentierte Tore. Das entspricht maximal 30 Torzyklen pro Stunde.

Ein Zyklus entspricht einem einmaligen Öffnen und Schließen.

Antriebe

Garagentore

Zäune, Tore